Ingrid Schumacher

Druckgrafiken mit Kohlestift und Goldpapier ergänzt -

„Im Gleichgewicht“ 

 

Die Welt da draußen ist aus den Fugen, doch unser privates Gleichgewicht hält uns beieinander und zusammen.

Wir sind verschieden in dem, was unsere Größe ausmacht, sind eigenständige Individuen, aber durch starke Bande über die Zeit miteinander verbunden und in unserer schimmernden Zuneigung füreinander gleichartig.

Wir geben uns Halt und Sicherheit.

 

Manchmal erschüttern äußere Einflüsse unsere Symbiose, dann schwanken und trudeln wir ein wenig um unsere Achse, doch wir werden erneut zur Ruhe finden.

 

„Die Tänzerin“ wiegt ihren goldenen Körper sanft zur Melodie des Lebens hin und her.

Einzigartig, nicht einsam.

Selbstvergessen, nicht selbstsüchtig.

Meditativ, nicht naiv.

Sie braucht kein Publikum und keine bunt schillernde Kulisse, sie ist sich selbst genug.

Selbstbewusst.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kunstverein Steinfurt e.V.