Kunstautomat

Künstler Heyko Prass (r) als Vertreter der 14 Kunstschaffenden

Peter Weidlich, Vorsitzender des Kunstvereins

Am zweiten Tag nach der "Enthüllung" streikte er bereits. Eine kaputte Münze steckte fest, nichts ging mehr! Wer steckt schon eine defekte Münze in den Schlitz?

Kurz nach der Reparatur klappte es wieder nicht. Betroffene riefen bei mir an. Da alles Hämmern gegen die Seitenwand nichts nützte, schrieb ich die Adressen der jeweiligen Nutzer auf und schickte ihnen kleine Schachteln nach Hause.

Die Freude war groß, da sie doch noch in den Besitz einer Überraschungsschachtel gekommen waren (Lars hatte sie gestiftet!).

 

"Wir möchten uns herzlichst für das "Überraschungs-Exponat" bedanken. Es findet in unserem Esszimmer einen besonderen Platz." 

Meike u. Carsten R.; Lüdinghausen

 

Pfingst-Sonntag 2020 hat der Automat eine neue, elektronische Mechanik erhalten (Batteriebetrieb). Seitdem keine Störungen mehr!

Reaktion einer Kunstinteressierten:

 

Mail vom 27. Mai 2020

Liebe Frau Müller, herzlichen Dank für Ihr schönes Bild aus dem Kunstautomaten in Bargtheheide. Ich habe heute mit meiner Cousine zusammen eine schöne Fahrradtour unternommen. Wir waren in Bargtheheide vor dem Rathaus dort stand ein Kunstautomat. Ich habe ihr schönes selbstgemaltes Bild mit den roten Luftballon und den Vögeln erhalten. Herzlichen Dank dafür. Hoffentlich können Sie bald wieder ihre schönen Bilder ausstellen. Bleiben Sie gesund. Ganz liebe Grüße und einen schönen erholsamen Feierabend wünscht Ihnen Susanne Orloff P.S. Ich habe mir selbstverständlich im Internet Ihre anderen Bilder angesehen. Wirklich sehr schön.

Susanne Orloff 

 

 

Mail am 16.6.2020; 19:17 Uhr

Liebe Frau Orloff,

Sie haben unserem Mitglied Frau Ursula Müller einen so schönen Brief geschrieben, in dem Sie sich für das Bild, das Sie im Kunstautomatem gezogen haben, sehr herzlich bedanken.

Wir haben auch einen Kunstautomaten in unserer Stadt von Lars Kaiser aufstellen lassen, der - trotz einiger Gegner- sehr gut angenommen wird.

Dürfte ich diesen Brief auf unserer Website www.steinfurter-kunstverein.de veröffentlichen? Mit Ihrem Namen, ohne Angabe der Adresse? .

Es wäre sehr ermutigend für Kunstkenner-, Liebhaber und die Künstler selbst.

Mit ganz herzlichen Grüßen,

Ihr

Peter Weidlich

 

Mail am 16.6.2020; 23:57

Lieber Herr Weidlich, herzlichen Dank für Ihre E-Mail. Sehr gerne dürfen Sie meinen geschriebenen Brief an Frau Müller auf Ihrer Website veröffentlichen. Ich habe damit überhaupt kein Problem. Ich finde gerade in der schwierigen Zeit die Idee mit dem Kunstautomatem richtig gut. Meine Cousine und ich hatten eine Fahrradtour an diesem Tag unternommen und haben den Kunstautomaten in Bargtheheide gesucht. Als wir ihn gefunden hatten, haben wir richtig Spaß daran gehabt, die Schachteln zu ziehen. Und wir waren gespannt auf den Inhalt. Erinnerte mich ein bisschen an meine Kindheit, wenn es von Kinderschokolade die Überraschungseier gab. Oder wie bei einer Flaschenpost. Wir waren beide richtig neugierig und haben auch bei einer Kaffee-Pause uns sofort über die Künstler im Internet informiert. Interessant, wie man sich auch über kleine Dinge freuen kann. Auch, wenn es nur eine kleine Visitenkarte mit einem gemalten Bild war und auch gar nicht viel auf dem Bild zu sehen war. Ich fand es wirklich toll. Werde ich mir sogar auch in einen Bilderrahmen hinein tun. Ich musste mich auch unbedingt bei Frau Müller dafür bedanken. Habe mich richtig darüber gefreut. Meine Cousine war genauso begeistert wie ich über ihre Künstlerin gewesen. Ganz liebe Grüße und eine angenehme gute Nacht wünscht Ihnen Susanne Orloff. Hoffentlich kehrt bald so schnell wie möglich das normale Leben wieder zurück.

Susanne Orloff

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kunstverein Steinfurt e.V.